HIGH LINE PLUS in der Produktions- und Montageautomatisierung

Von |2018-10-02T13:57:45+00:0002.10.2018|Kategorie(n): HIGH LINE PLUS, Messe, Produktion, Robotik|

Vom 8. bis 11. Oktober dreht sich auf der Motek in Stuttgart alles um die Bereiche Produktions- und Montageautomatisierung. Mit dabei ist in diesem Jahr auch TIEMANN Schutz-Systeme mit seinem robusten Schutzzaun-System HIGH LINE PLUS.

Für maximalen Schutz von Personen und Anlagen

Der ECONFENCE HIGH LINE PLUS ist die konsequente Weiterentwicklung des HIGH LINE und speziell für die erhöhten Anforderungen in Automotive und Robotik konzipiert, wo ein maximaler Personenschutz erforderlich ist. Er dient als Schutz gegen das Erreichen von Gefahrenstellen sowie Stoßgefährdung an Maschinen und Anlagen. Die Distanzschutzeinrichtung ist hierbei noch robuster und ist auf eine Stoßbelastung von 2.500 Joule getestet.

Für die Premiumausführung setzt TIEMANN ausschließlich seine sehr stabilen Doppelstab-Gitterelemente ein. Dank dieser rahmenlosen Konstruktion lässt sich der HIGH LINE PLUS nicht nur einfach und schnell montieren, sondern kann bei Bedarf auch vor Ort noch zugeschnitten werden. Das macht das Schutzzaun-System besonders kosteneffizient und flexibel.

TIEMANN auf der Motek

Auf der Motek haben Besucher an Stand 3008 in Halle 3 die Gelegenheit, mehr über den HIGH LINE PLUS zu erfahren. Daneben präsentiert TIEMANN auch weitere Produktlinien, die dem Arbeitsschutz in Produktion und Montage dienen